Facebook App auf einem iPhone

Facebook-Seite verifizieren: So geht’s!

Glaubwürdigkeit ist in der Kommunikation ein hohes Gut. Deshalb sollten Sie Ihre Facebook-Seite verifizieren. In Zeiten von Fake News und Social Bots signalisieren Sie auf diese Weise: Hier geht alles mit rechten Dingen zu. Was Ihnen der Seriositätsnachweis bringt und wie Sie ihn erlangen, erfahren Sie hier.

Was bringen verifizierte Facebook-Seiten?

Facebook will seinen Nutzern belegen, welche Profile tatsächlich von den jeweiligen Unternehmen, Prominenten oder Meinungsmachern stammen und welche womöglich nur von Fans oder sogar missgünstigen Konkurrenten oder Gegnern, die den Originalen schaden wollen. So sollen Fake News, in denen anderen Aussagen in den Mund gelegt werden, ebenso eingedämmt werden wie automatisch generierte Kommentare durch sogenannte Social Bots, hinter denen gar keine realen Nutzer stecken.

Prominente, Unternehmen und Organisationen, die ihre Facebook-Seite verifizieren lassen, erhalten in der Regel einen blauen Haken. Ein solcher Haken erhöht die Glaubwürdigkeit Ihres Facebook-Profils, belegt er doch, dass es tatsächlich von Ihnen gepflegt wird und Ihre Inhalte zeigt. Positiver Nebeneffekt: Eine verifizierte Facebook-Seite erzielt höhere Positionen in den Suchmaschinen.

So können Sie Schritt für Schritt Ihre Facebook-Seite verifizieren

Die Verifizierung nehmen Sie am besten vor, wenn Sie Administrator Ihres Facebook-Profils sind. Klicken Sie dafür zunächst auf den Reiter „Einstellungen“ oben rechts auf der Seite und anschließend unter „Allgemein“ auf „Seitenbestätigung“. Hier finden Sie die Option „Bestätige diese Seite“ und nach einem Klick darauf „Los geht’s“. Damit Sie die Facebook-Seite verifizieren können, benötigen Sie entweder die offizielle Telefonnummer Ihres Unternehmens oder ein geschäftliches Dokument, etwa eine Telefonrechnung.

Für die Methode, die Echtheit Ihrer Seite mit der Telefonnummer zu belegen, geben Sie die offiziell eingetragene Telefonnummer Ihres Unternehmens ein, dazu das Land und die Sprache. Wenn Sie anschließend auf „Rufe mich jetzt an“ klicken, prüft Facebook die Echtheit der Nummer, ruft diese an und gibt einen Verifizierungscode durch. Diesen vierstelligen Code geben Sie auf Facebook ein und klicken auf „Weiter“.

Verifizierung mit Telefonnummer oder Dokument?

Alternativ können Sie nach einem Klick auf „Bestätige diese Seite stattdessen mit Dokumenten“ eine Telefonrechnung oder ein ähnlich aussagekräftiges Firmendokument hochladen. Möglich sind auch der Gewerbeschein oder der Personalausweis – alles, was Sie nicht selbst erstellen und was belegt, dass tatsächlich Sie hinter dem angegebenen Unternehmen stecken. Facebook prüft die Authentizität des Dokuments und sendet Ihnen dann eine Benachrichtigung oder eine E-Mail mit dem Verifizierungscode.

 

Foto: chainarong06/Shutterstock.com

Scroll to Top